Home & Away

Irische Kultur ist weltweit bekannt für ihre Lebensfreude, Gastfreundschaft und Inklusivität. Seit einigen Jahren wächst die irisch-künstlerische Gemeinschaft in Berlin stark an, kommen junge, neue Kreative und „Alteingessene“ zusammen. Im Rahmen des Festivals präsentiert sich ein Großteil der irisch-traditionellen Musik- und Tanzszene über zwei Tage erstmals gemeinsam auf der überdachten Sommerbühne der ufaFabrik. Die internationale Community hat mit ihrer traditionellen Musik, dem einzigartigen Gesang, Tanz, Sport und nicht zuletzt der Geschichtenerzählkunst in Berlin ein zuhause gefunden – und ist so gleichzeitig „home and away“.

Tickets 030 / 75 50 30

 

oder per E-Mail an

Festivalticket

Fr + Sa ganztägig

35€, erm. 28€

Tagesticket

Fr oder Sa ganztägig

21€, erm. 17€

Freitag ab 22:00

Fir na mara

12€, erm. 8€

Familientickets

Sa 15:00 – 18:00

Kinder 6€, Erwachsene 9€

Programm

Freitag, 17.8.

19:00   Konzert  Überdachte Sommerbühne

Béar

Fionnuala Mc Nelis  Querflöte
Wolfgang Szengel  Bouzouki
Gyula Glaser  Dreimaliger Europameister Irischer Tanz
Nicole Ohnesorge  Irischer Tanz
Liam Blaney  Gesang, Gitarre
David Flowerkraut  Nyckelharpa, Geige
Ciarán MacSuibhne  Gesang, Gitarre

Ernst Erland Kühn

Julius Kühn  Geige, Gesang
Peter Palberg  Gitarre, Gesang
Felix Raupp  Kontrabass, Gesang

22:00   Konzert  Theatersaal

Fir na mara

Neil Macdonald  Gitarre, Gesang
Noel Minogue  Knopfakkordion
Bríd Ni Catháin  Keltische Harfe, Gesang
Bernd Lüdtke  Geige, Gesang, Bouzouki, Bodhrán
Christian Tschirch  Uilleann Pipes, Low Whistle

Samstag, 18.8.

15:00   Familienprogramm  Überdachte Sommerbühne

Gälischer Sport

Setanta Berlin GAA   Hurling, Camogie

16:00   Familienprogramm  Überdachte Sommerbühne

Irische Märchen

Barbara Lemko mit Musik von Avondale

16:00   Studios  Überdachte Sommerbühne

Céilí-Workshops

Tanz- und Musik-Workshops mit Sandra Kuhnert und Emer Toale

17:00   Familienprogramm  Überdachte Sommerbühne

Kinder-Tanz-Show

Tap Connection

18:00   Tanz  Überdachte Sommerbühne

Céilí-Tanz mit Live-Musik

Mit Sandra Kuhnert und Emer Toale

19:00   Konzert  Überdachte Sommerbühne

Elvena

Patrizia Sieweck   Geige, Gesang
Emer Toale   Keltische Harfe

20:00   Konzert & Tanzshow  Überdachte Sommerbühne

Lumas

Lorenzo Saracino   Querflöte, Piccoloflöte
Jamie Ross   Gitarre
Robert Klafs   Bodhrán
Special Guest:
Jane South   Querflöte, Pianoakkordion

Nasc Rince
Dance Connection

Donegals
Jigs & Reels
Tap Connection
Urban Beat

22:00   Session  Theaterfoyer

Festival Session

Eintritt frei

Céilí-Workshops

Musik-Workshop

mit Emer Toale

Musiker sind eingeladen, die Melodien und den Stil einer irischen “Banna Céilί” (Céilί-Band) mit der Pianistin und Harfenisten Emer Toale zu lernen. Entdecke die Geheimnisse hinter dem Spielen für Tänzer sowie die Feinheiten, die von professionellen Céilί Bands verwendet werden. Melodie-Spieler lernen neue Melodien, während begleitende Instrumente ihren Rhythmus verstärken und einen starken Beat und Unterstützung für die Melodie-Musiker und -Tänzer schaffen.

Anforderungen

Traditionell bestehen Céilί-Bands aus Flöten, Geigen, einem Akkordeon und einer Konzertina, begleitet von Piano und Schlagzeug, aber Sie können Ihre Whistle, Gitarre, Harfe, Cajόn oder Kontrabass mitbringen! Wir können unsere eigene alternative Céilί-Band gründen! Tunes werden sowohl nach Gehör als auch mit Noten unterrichtet. Ein starkes Gefühl für Rhythmus und ein mittleres Wissen über ein Instrument ist ein Muss! Bitte bringt eure eigenen Instrumente mit.

Tanz-Workshop

mit Sandra Kuhnert

Tanzbegeisterte tauchen mit der von der irischen Tanzkommission An Coimisiún Le Rincí Gaelacha zertifizierten Lehrerin für Irish Step und Céilí Dance Sandra Kuhnert TCRG ein in die Welt der Céilí-Tänze. Zusammen lernen wir mit viel Spaß Jigs, Reels und Hornpipes wie etwa die Tänze Siege of Ennis und The Fairy Reel. Wir beginnen mit einer kleinen Einführung in die verschiedenen Schritte, bis wir uns mit Partner und in Gruppen den Tanzfiguren zuwenden.

Anforderungen

Es ist keine Vorerfahrung nötig, nur viel Lust aufs Tanzen und leichte Kleidung wie weiche Hosen, Röcke und T Shirts. Schuhe sollten keinen hohen Absatz haben und eingetragen sein, es sind keine speziellen irischen Tanzschuhe erforderlich. Turnschuhe sind vollkommen in Ordnung. Auch totale Tanzneulinge können mitmachen. Tanzpartner können mitgebracht werden, es ist aber kein Problem solo teilzunehmen.

Die Teilnahmegebühr für einen Workshop beträgt 20€.
Teilnehmer haben zudem die Option ein vergünstigtes Ticket für die Samstag Abendshow für 12€ zu erwerben.
Beide Workshops beginnen am

Sa 18 August um 16:00

Zur Anmeldung bitte eine E-Mail schicken an:

Künstler

Béar

Fr 17.8.  //  19:00

Überdachte Sommerbühne

Béar ist eine entstehende Plattform für genreübergreifende, kreative Kollaborationen neuer und etablierter Talente in Berlin.

“Berlin-based talent unleashed”

Fionnuala Mc Nelis &
Wolfgang Szengel

Querflöte, Bouzouki

IRE & DE

Fionnuala begann ihre Reise in die irische Musik mit der Tin Whistle im Alter von fünf Jahren. Nach schnellen Fortschritten stieg sie auf die irische Querflöte um und schätzt sich glücklich bei hochangesehenen Musikern wie Tim Collins und Denis Liddy gelernt zu haben. Deren abwechslungsreiche und unverwechselbare Stile sowie der einzigartige Reichtum traditioneller Musik ihrer Heimat Clare, Westirland, haben einen großen Einfluss auf ihr Spielen. Begleiten wird sie der Bouzouki-Spieler Wolfgang Szengel, ein in Kennerkreisen namhafter und begehrter Musiker.

Gyula Glaser &
Nicole Ohnesorge

Irischer Tanz

HUN & DE

Mit dem dreimaligen Europameister im irischen Tanz Gyula Glaser und seiner Partnerin Nicole Ohnesorge nehmen zwei erstklassige Vertreter der irischen Tanztradition am Festival teil.
Beide Künstler erarbeiteten mit der Band Cornamusa die Show World of Pipe Rock und Irish Dance, die 2013 erfolgreich ihre Premiere feierte und in ausverkauften Häusern in ganz Deutschland aufgeführt wurde, zuletzt vor wenigen Wochen im Berliner Tempodrom.
Gyula tourt seit 2007 in Bühnenproduktionen weltweit. So tanzte er beispielsweise die Hauptrolle „The Devil“ in Magic of the Dance sowie am New Yorker Off-Broadway Irish Repertory Theater in Breandán de Gallais modernem Tanzstück Noctu. Er ist Mitgründer des Berliner Tanzensembles „Irish Beats Dance Company“.
Nicole tourte in den letzten Jahren durch ganz Europa, darunter auch in Magic of the Dance in der Solo-Rolle „She Devil“. Neben ihren Bühnendarbietungen und Choreographien, unter anderem für das MDR Deutsche Fernsehballett, unterrichtet sie an der „Tap Connection Berlin“ Kinder und Erwachsene im Irish Dance.

Liam
Blaney

Gesang, Gitarre

IRE/DE

Seit 2006 ist der Halbire in verschieden Formationen und solo als Gitarrist und Sänger aktiv. Sein Repertoire vereint modernen und traditionellen Irish Folk mit Blues und Roots Musik. Slide Gitarre (Bottleneck), Fingerstyle Picking, offene Stimmungen und seine kernige Stimme machen seinen Musikstil aus. Neben selbstkomponierten Liedern interpretiert er Titel von Chris Jones, Christy Moore, Luka Bloom, Rory Gallagher, Ben Harper, Steve Earle, Jack Lukeman u. v. m.

David
Flowerkraut

Nyckelharpa, Geige

DE

David ist ein Multi-Instrumentalist mit einer großen Leidenschaft für europäische traditionelle Musik, speziell jene aus Irland, Frankreich und Schweden. Seine musikalischen Reisen führten ihn durch ganz Europa und Nordamerika. Er nahm an Workshops mit Tara Diamond (Querflöte) und Martin Hayes (Geige) teil and spielte die Drehleier auf den Straßen von Dublin, Cork und Galway. Zur Zeit fokussiert David sich auf die schwedische „Nyckelharpa“ und versucht, sie für irische Musik zu adaptieren.

Ciarán
MacSuibhne

Gesang, Gitarre

IRE

Ciarán stammt aus der Grafschaft Donegal im Norden von Irland. Die Gitarre war sein ständiger Begleiter auf seinen Reisen durch seine Heimat, Australien und Neuseeland. Seine Musik führte ihn nach Berlin, wo er mit seiner natürlich-kraftvollen und unverstellten Stimme einen schnell wachsenden, aufmerksamen Zuhörerkreis gewinnt.

Ernst Erland
Kühn

Geige, Gitarre, Kontrabass, Gesang

DE

Alte Gitarren, Harmoniegesang und nur ein Mikrophon: Ernst Erland Kühn knüpfen mit ihren Songs und Arrangements an viele gute, alte Folktraditionen an und passen so genau in die jetzige Zeit. Vom ländlichen Niederrhein ging es für die drei Uraltfreunde Julius Kühn, Peter Palberg und Felix Raupp zuletzt in die Metropole Berlin – der folkige Sound bleibt.

Fir na mara

Fr 17.8.  //  22:00

Theatersaal

Immer wieder bringt die Band um den schottischen Frontmann Neil Macdonald in wechselnden Besetzungen ihr Publikum auch über die Stadtgrenzen Berlins hinaus zum Tanzen und Mitsingen.

“Buckle up and raise the roof”

Neil
Macdonald

Gitarre, Gesang

SCO

Noel
Minogue

Knopfakkordion

IRE

Noel stammt aus Borrisokane in der Graftschaft Tipperary. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie begann er schon als Kind das Knopfakkordion zu spielen und wurde mit 14 Jahren „Tipperary junior champion“. Er lebte lange Zeit in Dublin, wo in der Band Beal Bocht spielte, bevor er dann über London und Paris seinen Weg nach Berlin fand. Sein guter Ruf eines hochbegabten Akkordionspielers eilte ihm voraus als Noel die beiden Musiker Aaron Shirlow und Bernd Lüdtke kennenlernte und so der Grundstein für die erfolgreiche Geschichte von Midnight Courtgelegt war.

Bríd Ni
Catháin

Keltische Harfe, Gesang

IRE

Bríd wuchs in der auch heute noch gälisch sprechenden Gegend Conamara in der Grafschaft Galway auf. Sie entstammt einer musikalischen Familie und begann schon früh zu singen und Harfe zu spielen. Mit ihrer unverkennbaren Stimme und ihrem hervorragenden Harfenspiel begeistert sie das Publikum immer wieder aufs Neue.

Bernd
Lüdtke

Geige, Gesang, Bouzouki, Bodhran

DE

Bernd ist ein waschechter Berliner und begann schon mit 9 Jahren Musik zu spielen. Mit 17 wurde er zum „jungen Gitarristen“ ausgezeichnet. Seine musikalische Begabung und Geschicklichkeit führten dazu, dass er bald Tenor-Banjo, Mandoline, Bodhrán und irische Bouzouki spielte und ein sehr gefragter Gruppen- und Studiomusiker wurde. Nach seinem Studium zog er in das Berufslager und spielte in vielen Gruppen. Sein Wunsch war es immer, ein führendes Melodieinstrument zu spielen, also begann er die irische Geige durch Lehrer und Workshops in Irland und Deutschland zu lernen. Heute, wenn die Zeit es zulässt, ist Bernd selbst als Geigenlehrer aktiv und gibt Unterricht in Geigen-Workshops. Mit Midnight Court bringt er interessante Ideen in die Arrangements der Songs und Melodien und bringt Farbe in das Klangbild von Midnight Court mit seinem klaren Harmoniesingen und exzellentem Geigenspiel.

Christian
Tschirch

Uilleann Pipes, Low Whistle

DE

Familien-Programm

Sa 18.8.  //  15:00

Überdachte Sommerbühne

Der zweite Tag des Festivals beginnt mit einem Nachmittag voller Aktivität und Spaß für Jung und Alt mit Sport, Märchen, Musik und Tanz.

“Activities and fun for all ages”

Setanta Berlin GAA
Gälischer Sport

Hurling, Camogie

15:00

Eine wenig bekannte Tatsache: In Berlin befindet sich einer der größten irischen Sportvereine Europas! Setanta Berlin GAA begrüßt Menschen aller Nationalitäten, um Irlands reiches Sporterbe zu teilen. Setanta Berlin GAA bietet regelmäßige Trainings- und Wettkampfturniere für alle Altersklassen in Hurling und Gaelic Football und ist eure lokale irische Sportgemeinde mit vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten für alle. Schaut euch unbedingt die Bühnenvorführung an und sprecht mit Setanta-Berlin-GAA-Mitgliedern auf ihrem Festivalstand.
Ihr möchtet mehr Informationen? Die gibt es auf setanta-berlin.de oder sucht auf Youtube nach Hurling oder Gaelic Football.

Irische Märchen
Über Feen und Kobolde

Mit Barbara Lemko und Musik von Avondale

16:00

Die Tradition der irischen Erzähler reicht zurück bis in die Vorzeit. Barbara, die alte Märchenerzählerin, ist eine Vermittlerin zwischen unserer heutigen modernen Welt und der Weisheit uralter Mythen. Die Gruppe Avondale aus Berlin (Beate Ratz und Rainer Baumgärtel, beide Gesang und Gitarre sowie Hans-Henner Becker, Mandoline) begleiten die Geschichten. Special Guest: Christine Gieszer (Geige)

Kinder-
Tanz-Show

Tap Connection

17:00

Elvena

Sa 18.8.  //  19:00

Überdachte Sommerbühne

Elvenas Sound ist erhebend, stimmungsvoll und authentisch, das Repertoire besteht vorwiegend aus traditionellen irischen Stücken.

“The best trad duo in town”

Patrizia
Sieweck

Geige, Gesang

DE

Patrizia ist eine Instrumentalistin und Sängerin im Bereich Folk, die vor allem in Berlin in zahlreichen Projekten und Bands aktiv ist. Sie ist eine versierte Fiddle- und Banjospielerin sowie Gitarristin. Viele Reisen zu internationalen Festivals und Workshops machten es möglich, die Stilrichtungen einiger der besten Geiger in der Folkwelt zu studieren. Besonders prägend waren dabei unter anderem die Zusammentreffen mit Brittany Haas, Aly Bain, Dirk Powell, Olivier Demers, Paul Bradley, Paul O‘Shaughnessy, Lori Watson, Adam Sutherland und Shane Cook. Besonders Irish Folk, American Old Time sowie schottische, schwedische, französische und englische traditionelle Musik gehören zu ihren Spezialgebieten. Neben der Tätigkeit als Musikerin ist Patrizia als Tanzlehrerin für schottischen Cèilidh-Tanz aktiv, ein Gesellschaftstanz, der auch für absolute Anfänger geeignet ist.

Emer
Toale

Keltische Harfe

IRE

Emer ist eine professionelle traditionell-irische Harfenistin und Harfenlehrerin aus Dublin. Nach einigen Jahren an Tin Whistle und Klavier begann sie mit zwölf Harfe bei Lindsay Moynagh  zu lernen. Sie machte schnell Fortschritte und gewann 2006 erstmalig die Leinster Fleadh und qualifizierte sich so für die All-Ireland Fleadh (Fleadh Cheoil na hÉireann), an der sie seitdem acht Mal teilgenommen hat. 2011 und 2012 belegte sie dort den dritten Platz als Teil eines Duetts mit der Dubliner Akkordionspielerin Grace Dowling. Emer hat auch an anderen Wettbewerben teilgenommen und Preise gewonnen, einschließlich dem „Granard Harp Festival“, dem „Keadue Harp Festival“ und dem „Nobber Harp Festival“.

Lumas

Sa 18.8.  //  20:00

Überdachte Sommerbühne

Brandneues Trio aus Berlin, hochklassig und vielseitig! Mit Special Guest!

“High energy, versatile Brilliance!”

Lorenzo
Saracino

Querflöte, Piccoloflöte

IT

Lorenzo, geboren in Rom, verbrachte zwei Jahre in Galway, Westirland, um sich auf die irisch-traditionelle Querflöte und Tin Whistle zu spezialisieren. 2015 zog er nach Berlin und arbeitet seitdem als Flötenbauer und -restaurierer, gibt Musikunterricht und tritt mit verschiedenen Musikern auf.

Jamie
Ross

Gitarre

SCO

Jamie stammt aus dem schottischen Inverness und ist ein Künstler, Musiker und Komponist. Er genießt jede Gelegenheit traditionelle Musik an der Geige und Gitarre zu spielen. Er schätzt sich glücklich mit so großartigen Musikern wie Kris Drever, Duncan Wood und Norman Mackay aufgetreten zu sein.

Robert
Klafs

Bodhrán

DE

Robert spielt Bodhrán, die irische Rahmentrommel. Sein sehr musikalischer Trommelstil wurde stark durch die lebendige Session-Szene im westirischen Galway geprägt, wo er seine Studienzeit verbrachte.

Jane
South

Special Guest  Querflöte, Pianoakkordion

EN

Jane trat schon als Jugendliche auf Festivals und Konzerten auf und gab klassische Konzertvorträge und Kompositionen. Sie gewann den ABRSM-Laura-Marco-Preis und gab Solokonzerte für Dorset Youth Music und spielte mit der Purcell-Schule. Mit dem zeitgenössischen Folkduo Folk & South tourte sie durch Europa und ist auf deren Debütalbum zu hören. Konzerte mit dem finnischen Multimediakünstler HK119 umfassten Auftritte bei Secret Garden Party und Electric Picnic während sie gleichzeitig mit ihrem Album Imaginature unterwegs war. Jane arbeitete auch mit Musica Planina (Balkanfolk), Laika (Europäischer), Moveable Feast (Worldfolk), als Jazzduo mit dem Gitarristen Jeff Rodrigues, My Gosh Marvellous Bigband und brasilianischen and lateinamerikanischen Jazzgruppen.

Nasc Rince Dance Connection

Sa 18.8.  //  20:00

Überdachte Sommerbühne

Zum ersten Mal kommen alle vier Berliner Irish-Dance-Schulen zusammen, um einen Abend der Superlative zu gestalten!

“The biggest irish dance event in berlin ever!”

Donegals
Irish Dance

Die Donegals sind eine irische Stepptanzgruppe mit donnernden Füssen, die von der Leidenschaft des Irish Dance gepackt wurde und gern ihre Tanzbegeisterung an ein Irish Dance interessiertes Publikum weitergeben möchte. Dabei steht der Spaß beim Tanzen im Vordergrund, welchen sie gerne mit ihren Darbietungen auf Events, Folkfesten und verschiedenen feierlichen Anlässen präsentieren.

Jigs & Reels
Irish Dance Academy

In der Jigs & Reels Irish Dance Academy Berlin in Prenzlauer Berg lernen Kinder und Erwachsene jeden Alters von Anfänger bis Profi. Einige der besten präsentieren sich in der Jigs & Reels Show Troupe.

Tap
Connection

Die Steglitzer Tanzstudio Tap Connection Irish Dance Berlin unterrichtet Irish Dance in allen Altersgruppen und von Anfängern bis zu den höheren Klassen. Dabei bereitet die Tap Connection die Schülerinnen und Schüler nicht nur auf Auftritte und Meisterschaften vor, sondern bietet auch für jeden, der Freude an der irischen Musik gefunden hat, die Möglichkeit, sich zu den traditionellen Rhythmen zu bewegen. Neben dem Training in Soft- und Hardshoes finden ebenso Céilí-Abende statt, an denen gälische Gemeinschaftstänze erlernt und getanzt werden.

Urban Beat
Irish Dance Academy

Die Urban Beat Irish Dance Academy ist eine in Berlin beheimatete Tanzgruppe mit Tänzerinnen und Tänzern im Alter von 7 bis 60 Jahren. Neben öffentlichen Auftritten liegt ein besonderer Fokus auf dem Irish Dance als Wettkampfsport und der Tanzfreude bei geselligen Céilí-Abenden.

Tickets 030 / 75 50 30

 

oder per E-Mail an

Festivalticket

Fr + Sa ganztägig

35€, erm. 28€

Tagesticket

Fr oder Sa ganztägig

21€, erm. 17€

Freitag ab 22:00

Fir na mara

12€, erm. 8€

Familientickets

Sa 15:00 – 18:00

Kinder 6€, Erwachsene 9€

Anfahrt

 

Internationales Kultur Centrum ufaFabrik

Viktoriastraße 10 – 18, 12105 Berlin-Tempelhof

U6 Ullsteinstraße, Bus 170, N6, N84

Mit freundlicher Unterstützung von